Freitag, 7. Januar 2011

Review: Pflegeshampoo Hagebutte und Malve und Balsam Lavendel und Aprikose von Less Is More



Less Is More ist eine (für mich) neue Naturkosmetikmarke aus Wien. Besonders schön finde ich hier die Firmernphilosophie:
Der urbane, frische Less is More Salon im Großen, wie die hochwirksamen, rein organischen Pflegeprodukte der Salonlinie Less is More organic haircare im Kleinen, verkörpern diese um Ballast reduzierte, und im selben Moment ganzheitliche Herangehensweise.
Auch die Aufdrucke auf den Produkten versprechen, dass chemische Zusätze wie Silikone oder PEGs "draussen bleiben" und dafür organische Stoffe "drin sind". Ich durfte unter anderem das Shampoo mit Hagebutte und Malve für strapazierte Haare testen:



SHAMPOO hagebutte malve(200ml)

Dieses intensiv pflegende Shampoo schenkt speziell trockenem und strapaziertem Haar neuen Glanz und schützt es vor dem Austrocknen. Der vitaminreiche, feuchtigkeits-spendende Wirkkomplex aus Malvenextrakt*, Hagebuttenkernöl* und Kokosöl* hilft, die spröde, angegriffene Haarstruktur zu regenerieren und nährt die Kopfhaut. Ihr Haar wird glänzend, geschmeidig und duftet sinnlich nach Ylang Ylang* und Palmarosa*. Vor Gebrauch gut schütteln.
*zertifiziert organisch
Das Shampoo hat mich nicht von Anfang an überzeugt. Zwar benutze ich seit geraumer Zeit fast ausschliesslich Naturkosmetikshampoos und bin mir gewöhnt, dass die wenig schäumen. Aber dieses Shampoo schäumt praktisch gar nicht, daran muss man sich zuerst gewöhnen. Ausserdem habe ich mir angewöhnt, das Shampoo etwas einwirken zu lassen. Dank milder Tenside kann und soltle man das ja auch. Nach dem ersten Waschgang mit dem Shampoo war ich aber trotzdem etwas enttäuscht. Beim Föhnen waren die Haare leicht strohig, trotzdem aber irgendwie beschwert. Als alle Haare trocken waren, kam dann aber die Überraschung: wunderbar weiche, glänzende und fluffige Haare. Seltsam. Auch beim Lufttrocknen fühlen sich die Haare im feuchten Zustand komisch und nicht wirklich gepflegt an. Jedenfalls alleine mit dem Shampoo. Zusammen mit dem Balsam allerdings ist das alles kein Problem mehr:



BALSAM lavendel aprikose(150ml)

Plegender Leave-in-Conditioner, ideal für trockenes und sprödes oder lockiges Haar: Kämmen wird zur Leichtigkeit, Ihre Locken werden schön gebündelt und geschmeidig. Aprikosenkernöl* glättet die Haarstruktur und Malvenextrakt* schützt vor dem Austrocknen. Weizenproteine schenken Ihrem Haar Glanz und weichen Griff. Genießen Sie den feinen Duft nach Lavendel*. Massieren Sie eine kleine Menge dieses Pflegekonzentrats ins feuchte Haar – nicht ausspülen!
*zertifiziert organisch
Nachdem man eine kleine (!!) Menge des Balsams in die Haare gegeben hat, lassen sie sich sehr einfach durchkämmen und fühlen sich schön durchfeuchtet an, auch während dem Lufttrocknen. Die beiden Produkte kosten je 25.- Euro und sind damit leider wirklich sehr teuer, auch für Naturkosmetik. Wer sich das leisten kann und will und auf der Suche nach wirklich guten Pflegeprodukten ist, dem kann ich die Marke allerdings wärmstens empfehlen.

Keine Kommentare: